Alte Herren Spielberichte


 



2017








2016



 

09.04.2016   Eintr. Mensenges. - G. Dettingen   6 : 1  ( 3 : 0 )


Gelungener Auftakt unserer AH in die neue Saison !


In unserem ersten Spiel im neuen Jahr konnten wir durchweg überzeugen. Das Spiel fand ausschliesslich in der Hälfte des Gegners statt. So musste unser TW S.Paulus in der ersten Halbzeit nicht einmal einen Ball halten, da es nichts zu halten gab. Wir wussten unsere Chancen zu nutzen und gingen verdient mit 3:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurden wir ein wenig nachlässiger und so musste Th. Kolbe im Tor, auch den ein oder anderen Ball abwehren. Den einzigen Treffer der Gäste, zum 1:5 , war aus stark Abseits verdächtiger Position. Doch Schiri Br. Jung war den Gästen gut gesonnen. Durch einen weiteren Treffer konnten wir letztlich das Spiel mit 6:1 gewinnen.


Torschützen: K. Lehmann,F. Wissel, 2x Fr. Jung,2xM. Buchner


Fazit: So kann es weiter gehen, ansehnlich gespielt ,ruhe auf dem Platz. Es hat Spass gemacht.


Spieler des Spiels: Eine geschlossene Mannschaftsleistung



29.04.2016   KSV Hainhausen - SV Eintracht Mensengesäß

                                                                2 : 2  ( 1 : 1 )


Wir waren zu Gast bei unseren Sportsfreund Erich Jäger in Hainhausen. Wer den Platz kennt, weiss dass hier viel Laufarbeit angesagt ist. Auf Deutsch er ist riesig !

Das Spiel fand meist im Mittelfeld statt und keine Mannschaft konnte sich entscheidende Vorteile erarbeiten. Nach einem Distanzschuss von St. Wissel konnte der Keeper den Ball nur nach vorne Abwehren, M. Buchner hat am schnellsten geschaltet und konnte den Ball aus 5 Metern über die Linie drücken. Nach einem langen Ball auf die aussen war unsere Abwehr nicht im Bilde und so konnte der gegnerische Stürmer die Flanke am 5 Metereck zum Ausgleich verwandeln.

Aufgrund der grossen Lücken im Mittelfeld wurde in der Halbzeit von Viererkette auf traditionellen Libero umgestellt. Dies sollte sich als richtige Entscheidung herausstellen, wir hatten fort an das Spiel im Griff und konnten uns zahlreiche Chancen heraus spielen. Leider wurden diese Teilweise kläglich vergeben, am Tor vorbei geschossen oder der Torwart hat gut pariert. So musste unser Abwehrchef  K.H. Amberg das 2:1 erzielen, seine missglückte Flanke senkte sich hinter dem TW ins Tor. Wie bereits erwähnt gab es noch einige Chancen das 3:1 zu erzielen. Der Gastgeber konnte durch einen berechtigten Foulelfmeter das 2:2 erzielen. Zuvor konnte S.Paulus eine guten Kopfball gegen seine Laufrichtung gerade noch um den Pfosten lenken, sonst wäre da schon der Ausgleich gefallen.


Torschützen: M. Buchner, K.H. Amberg


Fazit: Leider die Torchancen nicht genutzt und dann unnötige Gegentore bekommen.                        Ein besonderen dank an unsere 2 mitgereisten Fans, S.Huck und M. Klotz, coole Sache dass ihr dabei ward !


Spieler des Spiels: Coach Stephan Wissel, der taktisches Geschick bewiss und die Umstellung in der Hz. vornahm, was unserem Spiel sehr gut tat !


 


20.05.2016     Eintracht Mensengesäß - FC Laudenbach 3 : 0


In einem verlegten Spiel , konnten wir an einem Donnerstag unsere Sportsfreunde aus Laudenbach begrüssen. So weit ich mich erinnere, so ziemlich das erste Donnerstag Spiel das von unsere AH gemacht wurde.

Wir haben das Spiel letztendlich verdient mit 3:0 gewonnen.

 

Fazit: Leider hat der Schreiber dieses Artikels keine Informationen zum Spiel bekommen. Eventuell werden noch weitere Details nachgereicht !





 


                         2015 


 

27.07.2015   Eintr. Mensenges. – VFL Krombach 6:2 (3:0)

 

Nach 4 Wochen langer Pause ( 1x Absage von uns 3x vom Gegner ) konnten wir endlich mal wieder ein Spiel austragen, Gegner war der VFL aus Krombach.

 

Krombach hatte Anstoß und lies den Ball in den ersten paar Minuten gekonnt in seine Reihen laufen. Nach diesen paar Minuten übernahmen wir das Kommando und kontrollierten das Spiel, folglich erzielten wir mit unseren ersten guten Aktion das 1:0 durch M. Buchner, wiederrum 5 Minuten später war es erneut M. Buchner nach schönem Zuspiel von M. Celik der das 2:0 erzielte.

Noch vor dem Pausenpfiff konnte Fr. Jung auf 3:0 erhöhen. Die letzten 10 Minuten vor der Pause kam Krombach besser ins Spiel und  wir verloren gleichzeitig völlig den Faden. Allerdings konnte der Gast keine große Torchancen heraus spielen, da die Abwehr mit Viererkette sehr sicher spielte.

Nach der Pause und der Rückkehr zur Startelf herrschte wieder mehr Ordnung im Spiel und Fr. Jung konnte durch 2 weiter Treffer auf 5:0 erhöhen. Es folgten danach wieder schwache 10 Minuten , in dieser Phase fielen auch die Anschlusstreffer. Durch eine schöne Vorarbeit durch M. Buchner, konnte St. Kress das 6:2 erzielen , dadurch wurden die letzte Zweifel beseitigt und der Sieg konnte auf dem Weinfest gefeiert werden.

 

Tore: 2x M. Buchner , 3x F.Jung , 1 x St. Kreß

 

Fazit: In einem Spiel mit wenig Torchancen, war fast jeder Schuss ein Treffer. Die ersten 20-25 Minuten der beiden Halbzeiten waren echt Klasse, jeweils die letzten waren nicht berauschend. Hier gilt es darauf zu Achten , dass bei Auswechslungen die Positionen weiterhin gespielt werden und nicht in das Chaos zu verfallen wie geschehen.

 

Kader:

S.Paulus, K.H. Amberg, T. Koch, K. Lehmann, M. Klotz, M.Celik, St. Kreß, St. Wissel, J. Staab, M. Buchner, Fr. Jung, M. Kemmerer, St.Kresslein, J. Rosenberger, Th. Kolbe

 


 


 

 

19.06.2015  Germ. Dettingen - Eintr. Mensengesäss  0 : 10 ( 0 :1)

 

Unsere AH feiert Kantersieg in Dettingen.

 

Vor dem Spiel: Wie in den letzten Spielen auch warenwir nur 12 Mann, Plus Ersatztorwart. Bei einem Kader von über 25 Mannenttäuschend und nicht zufrieden stellend !

 

Zum Spiel: Das Spiel lief 60 Minuten auf ein Tor, aufdas der Dettinger ! Wir haben den Ball gut laufen lassen und in der erstenHalbzeit es versäumt die Tore zu schiessen. Dies hätte sich bei nah gerecht alsein Dettinger allein vor Keeper Paulus an seine Fussabwehr scheiterte, was auchdie einzige Chance der Gasgeber war in diesem Spiel. Mit dem Hz. Pfiff kam danndas erlösende 1:0.

Nach der Pause nutzten wir die sich bietende Räume undChancen konsequent aus und siegten auch in dieser Höhe verdient. Die Tore warenallesamt schön heraus gespielt und ganz zu schweigen von den vergebenenTorchancen.

 

Tore:  4xMaiolo, 2x Buchner, 2x Amberg, 1xKress, 1x Bahlke

 

Fazit:

Hätten wir unsere Chancen besser genutzt und der DettingerTW nicht so gut gehalten, das Ergebnis wäre noch deutlicher ausgefallen. ZumRückspiel im Oktober wird es mit Sicherheit nicht so einfach, da der Gastgeberdoch stark Ersatz geschwächt war, also das Ergebnis nicht überbewerten !

 

Kader:

S.Paulus , F. Rosenberger, M.Klotz, M. Kemmerer, K. Lehmann, St. Kreß,

M. Buchner, F.Maiolo, Th.Koch, K.H. Amberg, Th. Bahlke, E. Jäger, Th. Kolbe

 

Spieler des Spiels:

Gastspieler Franco Maiolo mit 4 Treffer und ebenso vieleVorlagen….sau stark ! 


 


 


 


 


 

16.05.2015 Eintr. Mensengesäß - Sportfr. Seligenst. 0 : 3 ( 0 : 1 ) 
 


 

Das Spiel ist kurz zusammengefasst.

Wir hatten unser Chancen u.a. ( D.Rosenberger , alleine vorm Torwart) nutzten diese nicht. Der Gegner hat mit seinem ersten Schuss auf das Tor, mit Unterstützung von unserem TW, das glückliche 1:0 erzielt. So ging es auch in die Halbzeit. 

So kam es wie es kommen musste, je länger das Spiel dauerte um so mehr öffneten wir die Abwehr. Die Gäste nutzten dies und kamen zu weiteren zwei Treffer, dank tatkräftiger Unterstützung unserer Abwehrrecken ( wir nennen keine Namen ). Wir dagegen konnten die beste Chancen nicht in Tore umwandeln.


 

Fazit: Leider die Torchancen nicht genutzt und dann unnötige Gegentore bekommen. Es gilt dann im nächsten Jahr gegen Seligenstadt den Bann zu brechen und den ersten Sieg zu schaffen gegen diese gute Truppe.


 

Kader: T. Kolbe, Fr. Rosenberger, L. Bachmann, K. Amberg, T. Koch, M. Klotz,

St. Kreß, Fr.Jung, D. Rosenberger, A. Wolf, K.Lehmann, St. Bathon,

M. Kemmerer, St. Kresslein, R. Bathon


 

Spieler des Spiels: Unser kurzfristig eingesprungener Schiri Manfred Kemmerer, Vielen Dank ! 


 

 


09.05.2015 Eintracht Mensengesäß - TV Blankenbach 


 

Leider hat der Gegner das Spiel kurzfristig abgesagt. 


 


 

 

02.05.2015  VFLKrombach - Eintr. Mensengesäss  1:3 ( 0:2 )

 


 

Erneuter Sieg unserer AH-Mannschaft in Krombach.

 

Nach dem es einige Absagen gab, waren wir mit ErsatzTW nur 13 Mann, also keine gute Vorzeichen.

In der 1. Hz. war es ein flottes AH-Spiel mit leichten Feldvorteilen für uns. Nach dem wir einen Handelfmeter forderten und nicht bekamen, lies sich Fr. Rosenberger in der Szene nicht aus der Ruhe bringen und erzielte mit einem satten Schuss, von rechts, ins lange Eck das umjubelte 1:0.

Auch Krombach hatte einige Chancen, aber zum Glück konnten diese mit vereinten Kräften vereitelt werden oder die Stürmer trafen die Kiste nicht. Wir machten es besser und es war M. Buchner vorbehalten, mit einem schönen Schuss 30 Meter vorm Tor von der linken Seitenauslinie über den Torwart hinweg, das 2:0 zu erzielen. Als kurz danach allerdings St. Kreß ausgewechselt werden musste, sah es aber düster aus.

So kam es in der 2 Hz. zu einem Sturmlauf auf unser Tor, doch unser Abwehr stand sicher und wir ließen nur ein Billiardtor zu. Davor hätte D. Rosenberger das 3:0 erzielen müssen, doch sein Lupfer alleine vor demTorwart ging leider am Tor vorbei. Es boten sich reichlich Konter Chancen, eine davon nutzt Th. Kolbe, nach zu Spiel von M. Buchner, mit einem eleganten Lupfer ins lange Eck zum entscheidenden 3:1. Mit dem Schlusspfiff hätte es nochmal ein Elfer für den Gastgeber geben müssen, doch der Pfiff blieb aus.  Letztendlich hätte dieser auch nichts an unserem Sieg geändert,

 

Tor:    1:0,      Frank Rosenberger

            2:0,      Markus Buchner

            3:1,      Thomas Kolbe

 

Fazit:

Mit Rumpftruppe und unseren Oldies Staab, Kemmerer und nichtzu vergessen Thomas Kolbe als Feldspieler, haben wir einen kämpferischenverdienten Sieg erlangt.

 

Kader:

S.Paulus , F. Rosenberger, J. Staab, M. Klotz, St. Wissel,M. Kemmerer, K. Lehmann, St. Kreß,

M. Buchner, A. Wolf, D. Rosenberger ,  S. Bathon, Th. Kolbe

 

Spieler des Spiels:

Jochen Staab mit einer beeindruckende Leistung an seinemletzte Tag als 50er , Hut ab !

St. Bathon klärte einige male in höchster Not, solideAbwehrleistung. 


 


 


 


 


 


 

25.04.2015  Eintr.Mensengesäss – SV Schöllkrippen  3:1( 2:0 )

 

AH-Mannschaft landet im ersten Heimspiel einen Sieg.

 

Im ersten Heimspiel ging es heute gegen Schöllkrippen. Unser Kader war mit 15 Mann wieder gut bestückt.

Es waren keine 5. Minuten gespielt und M. Buchner erzielte von der Mittellinie aus das 1:0. Der TW stand dabei weit vor seinem Kasten und Markus hat dies mit einem Tor des Monats ausgenutzt.

In der Folge war es ein Spiel auf ein Tor und letztendlich stand es auch standesgemäss 3:0 durch zwei weitere Tore von M. Buchner. S.Paulus im Tor erlebte eine ruhige 1. Hz. und musste nur einmal gefährlich eingreifen, das war bei einer Rückgabe von S. Kreß.

Die 2 Hz. Muss man eigentlich einfach vergessen, wir hatten kein Zugriff mehr auf das Spiel und hatten Glück dass der Gegner nur 1 Torer zielen konnte. Es war völliges Chaos von hinten bis vorne, vielleicht waren schon einige gedanklich auf dem Feuerwehrfest.

 

 

Tor:    1:0,2:0,3:0 Markus Buchner

 

Fazit:

Aufgrund der ersten 50. Minuten, in dem guten Fussball gespielt wurde, ein verdienter Sieg.

Allerdings danach völlig den Faden verloren und um das Gegentor förmlich gebettelt . 

 

Kader:

S.Paulus , K.H. Amberg, T. Bahlke, F. Rosenberger, J. Staab,M. Klotz, St. Wissel,

K. Lehmann, St. Kreß, M. Buchner, A. Wolf, D. Rosenberger ,R. Bathon , S. Bathon

Th. Kolbe

 

Spieler des Spiels:

Markus Buchner , Tor des Monats + 2 Treffer !! 


 


 


 


 

18.04.2015  Vikt. Brücken – Eintr. Mensengesäss 0:4 ( 0: 1)

 

Erster Sieg in der neuen Saison unserer AH-Mannschaft.

 

In Brücken kam es zu einem der wenigen Spiele welche wir noch im Markt machen können.

Das Ergebnis von 4:0 ist auch in dieser Höhe völlig verdient. Hätte der gegnerische Torwart nicht einen guten Tag erwischt und wir unser Visier besser eingestellt, dann wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen.

Brücken konnte uns kaum in Gefahr bringen und wir hatten das Spiel über die komplette Spieldauer sicher im Griff.

 

Tor:    0:1  Eigentor Torwart, nach Pfostenschuss Buchner

            0:2  Lothar Bachmann

            0:3  Steffen Kreß

            0:4  Lothar Bachmann

 

Fazit:

Erster Sieg, So kann es weiter gehen ! 

 

Kader:

Th. Kolbe, K.H. Amberg, T. Bahlke,Th. Koch, F. Rosenberger,J. Staab, M. Klotz, St. Wissel, K. Lehmann, St. Kreß, M. Buchner, A. Wolf, M.Kemmerer, St. Kreßlein, L. Bachmann

 

Spieler des Spiels:

Lothar Bachmann, mit 2 Treffern in der alten Heimat !! 


 


 


 


 


 Misslungener Start in die neue Saison unsereAH-Mannschaft.


 

11.04.2015  SpvggSeligenstadt – Eintr. Mensengesäss 3:1 (1:0)

 

 

Zu unserem ersten Saisonspiel fuhren wir nach Seligenstadt mit 15 Mann und Ersatz TW. Letztes Jahr hatten wir gegen den heutigen Gegner unglücklich 2:1 verloren. Wenn man will, kann man das bei dieser Niederlage auch wieder behaupten.

In den ersten 20. Minuten kontrollierten wir das geschehen und der Gastgeber konnte sich bei seinem Keeper bedanke, dass es noch 0:0 Stand. Einen 18 Meter Kracher von Steffen Kreß „fischte“ er aus dem Winkel und bei der einen oder anderen Chance von Markus Buchner und wiederum Steffen stand er immer richtig.

Seligenstadt kam immer dann zu Chancen wenn wir nicht im Bilde waren, so war bei einem langem Abschlag das Glück auf unsere Seite als in der Abwehr der Ball unterschätzt wurde und der Gegner frei vorm Tor das selbige nicht traf. Doch in der 30. Minute war es dann geschehen und die Spvgg nutzte einen kapitalen Abwehrfehler zum 1:0. In der Folge haderten wir ein wenig mit dem Schiri, der zu mindestens einen klaren Elfmeter für uns nicht gab und in manch Situation den „Heimschiri“  zu Tage brachte !

Nach der Pause konnten wir wieder das Spiel bestimmen, mussten aber bei den gefährlichen Kontern der Gastgeber , öfters mal tief durch Atmen dass es nicht im unserem Netz Einschlug.

Dann endlich das verdiente 1:1 durch St. Kreß , der bei einem Schuss von

M. Buchner an der richtigen Stelle stand und den abgewehrten Ball aus 10 Meter ins Tor beförderte.

Das Spiel ging hin und her und auf dem grossen Platzschwanden Zunehmens die Kräfte. Dadurch fehlte auch die Genauigkeit im Abschluss. Durch einen berechtigten Elfmeter und ein Kontertor in den letzten10 Minuten kam Seligenstadt noch zu einem 3:1 Erfolg.

 

Tor: 1:1 Steffen Kreß

 

Fazit:

Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen,

doch es Zählen die Tore !

Das erste Spiel hat gezeigt, dass in allen Mannschaftsteilen noch Steigerungspotenzial vorhanden sein muss, um eine erfolgreiche Saison zu Spielen.  

 

Kader:

S.Paulus, K.H. Amberg, T. Bahlke,F. Rosenberger, J. Staab,M. Klotz, St. Wissel, E. Jäger, K. Lehmann, St. Kreß, M. Buchner, A. Wolf, M. Kemmerer, R. Bathon, St.Kresslein, Th. Kolbe

 

Spieler des Spiels:

Der konnte heute nicht gesichtet werden !! 


 


 


 


 


 


 


 

20.09.2014 - FC Unterafferb. - Eintr. Mensengesäß - 2 : 4 ( 0 : 3 )


 

 

Vor dem Spiel: In Unterafferbach galt es die Vorjahres 10:2 Schlappe auszubügeln. Die Vorzeichen dafür waren nicht gerade besonders, es hagelte eine Absage nach der anderen, sodass wir mit dem Mensengesässer-„Unterafferbacher“ St. Gries  auf 12 Mann kamen. Hier auch ein Dank anThomas Kolbe der sich als 12. Mann (Feldspieler) auf die Bank gesetzt hat.


 

Zum Spiel: Es dauerte keine 5 Minuten und Torjäger F. Jung konnte nach einer schönen Flanke von links aus 7 Meter ein netzen, Flankengeber war Kai Lehmann. Das Spiel war jederzeit ausgeglichen und es stellte sich schon früh raus, dass es ein harter Kampf wird. Mit einem haltbaren Freistoss ins Torwarteck erhöhte Fr. Jung auf 2:0. Als dann Fr. Jung vor der Pause auch noch das 3:0 erzielte schien das Spiel entschieden zu sein.

Nach der Pause kontrollierten wir das Spiel bis zur 70.Minute, dann kam die Auswechslung von St. Wissel und St. Kress hatte eine Verletzungspause und plötzlich drängte der Gegner mächtig auf unser Tor. In dieser Phase konnte der Gegner auch auf 3:2 verkürzen, wobei das 2:3 ein „schönes“ Eigentor von Th. Bahlke war. In der Folge konnte auch Keeper Paulus zeigen dass er sein Fach noch beherrscht. Kurz vor Schluss konnten wir mit einem schönen Konter die Entscheidung herbei rufen Diesmal passte Fr. Jung von rechts auf K. Lehmann und dieser schob zur umjubelten Entscheidung ein.


 

Fazit:  Mit Abstand das beste Spiel unsere Mannschaft in diesen Jahr. Jeder ist für den anderen gelaufen und man hat gemerkt, dass es hier galt was gut zu machen. Mit einem Wort, Überragend !


 

Torschützen: 1:0, 2:0, 3:0,1 Fr. Jung, 4:2 K. Lehmann


 

Spieler des Spiels:  An diesem Tag die gesamte Mannschaft, aus dem vielleicht

Fr. Jung mit 3 Toren und 1 Assist noch hervor zu heben ist.


 

Aufgebot: S.Paulus, Th. Bahlke, Th. Koch, Fr.Rosenberger, M. Wissel, St. Gries, St. Kress, Jo. Staab, K. Lehmann, Fr. Jung,St. Wissel, Th. Kolbe  


 

 



 

09.08.2014 - 3. AH Kleinfeldturnier beim 1. FC Mömbris


 

Spielberichte:


 

Unser erstes Spiel haben wir 1:0 gegen Sailauf verloren. War unnötig, aber so ist das wenn man vorne die Chancen vergibt und hinten unser Thomas einen Kullerball durch die Beine rein lässt J.

 

Spiel zwei wurde dann souverän 2:1 gegen Brücken gewonnen, wobei wieder eine Reihe von Chancen ausgelassen wurden und Brücken mit dem Schlusspfiff

den Anschlusstreffer erzielt. Tore: 1:0 Kress, 2:0 Wissel

 

Letztes Vorrundenspiel gegen Mainflingen war ein gutes und ausgeglichenes AH Spiel, aber unsere Abwehr um Klotz, Rosenberger und Botzem stand immer sicher.

So wurde dieses mit 1:0 gewonnen und bedeutete den Einzug ins Halbfinale. Tor:Wissel

 

Das Halbfinale gegen Schöllkrippen, war ein Spiel auf ein Tor ohne nennenswerte Chance für Schöllkrippen. Durch eine schöne Vorarbeit von Kress traf Wissel im zweiten Versuch zum ersehnten 1:0 und den Einzug ins Finale.

 

Endspiel:

Taktisch geprägt mit Chancen auf beiden Seiten und guten Torhüterleistungen zeichnete das Finale aus. Als kein Sieger nach dem Abpfiff feststand, gab es Neunmeterschießen. Endergebnis: 4:3 für Eichenberg

 

1:0 Eichenberg trifft

1:1 Wissel

1:1 Eichenberg verschießt, Thomas hält

1:1 Kress schießt an den Pfosten

2:1 Eichenberg trifft

2:2 Klotz

2:2 Eichenberg verschießt

2:3 Bachmann

3:3 Eichenberg trifft

3:3 Rosenberger schießt über den Wolken!!!

4:3 Eichenberg trifft

4:3 Wissel verschießt 


 

Endergebnis  - verdienter 2. Platz in Mömbris


 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung


 


 


26.07.2014 - SV Eintr. Mensengesäß - SC Geiselbach 4:4 ( 1:2 )


 

 

Im Spiel der Marktpokalsieger vom oberen Kahlgrund (Geiselbach) und mittleren Kahlgrund (wir J) gab es keinen Sieger. In einem ansehnlichen Spiel trennte man sich Leistungsgerecht 4:4.

Wie in unserem letzten aufeinander Treffen ging Geiselbach gleich ein hohes Tempo und störte uns schon am eigenen 16 er beim Spielaufbau. Hatten wir diese erste Hürde überwunden ergaben sich Lücken in der Defensive und wir konnten uns einige Chancen gut heraus Spielen, leider konnten wir diese aber nicht in Tore umwandeln.

Es war dem Gegner vorbehalten das erste Tor zu schiessen, nach einem kapitalen Bock in der Hintermannschaft, stand der geiselbacher Stürmer alleine vor TW Paulus, dieser hatte zwar die Fingerspitzen noch dran, konnte den Einschlag im unteren linken langen Eck aber nicht verhindern. Es dauerte nicht lange bis wir antworteten, nach schönem Zuspiel von Fr. Jung konnte Steffen Kreß überlegt aus 12 Meter ins Tor Einschieben. Kurz davor gab es ein munteres Scheibenschiessen, in dem 4-5 mal in Folge einer der Gästespieler auf der Linie klären konnte. Mit dem Treffer zum 2:1 von Fr. Jung ging es in die Halbzeitpause.

Kurz nach wieder Anpfiff, waren wir noch in der Pause ? erzielten die Gäste das 2:2.

Stefan Gries konnte 10 Minuten später den alten Abstand wieder herstellen und erhöhte auf 3:2.

Danach gab es Chancen für beide Mannschaften weitere Treffer zu erzielen. Mit einem schönen Pass in die “Gasse“ schickte St. Gries den anderen Stephan auf die Reise, dieser hat ein gutes Auge für seinen Mitspieler und legte quer auf Danny, welcher im grätschen den Ball noch mit dem rechten Fuss ins leere Tor bugsierte zum 4:2.

In der Schlussphase drückte Geiselbach noch mal auf dasTempo und wir hatten Mühe den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So erzielten die Gäste nach einer Ecke den Anschlusstreffer zum 3:4 und wie es so ist, wenn man die Konter nicht nutzt, nach einer Unstimmigkeit in unsere Abwehr konnte der Gast kurz vor Schluss, das nicht unverdiente 4:4 erzielen.

 

Fazit:  Einen 2 Tore Vorsprung sollte man über dieZeit bringen, aber Geiselbach war bisher der stärkste Gegner in diese Runde und hat den Punkt redlich verdient. Danach konnte gemütlich auf dem 1.Weinfest das 50 Jährige bestehen der

AH-Abteilung gefeiert werden.


 

Torschützen: 1:1 St. Kreß, 2:1 Fr. Jung, 3:2 St. Gries, 4:2 D.Rosenberger


 

Spieler des Spiels:  Stefan Gries, bediente seine Mitspieler mit guten Pässen und schoss ein Tor selbst. 


  

 


18.07.2014 - SV Eintracht Mensengesäß - VfL Krombach 5:3 (2:1)


  

Gegen Krombach konnten wir einen verdienten 5:3 Sieg einfahren.


 

Besonderheiten: Da keiner Pfeifen wollte hat unser Stephan Wissel die 1. Hz gepfiffen, die 2 Hz. hat dann Markus Klotz das Spiel geleitet. Ein Debütant in der AH gab es heute, wir begrüßen unseren neuen Mann Thorsten Mosbacher.


 

Fazit:


 

Torschützen: 3 x D. Rosenberger, 1 x St. Kreß, 1 x Musti


 

Spieler des Spiels: Bei 3 Toren nicht schwer zu wählen, Danny Rosenberger


 

Kader: Th. Kolbe, Th. Koch, Ch. Botzem, M. Klotz, K. Lehmann, Th. Bahlke,

S. Kreß, M. Celik, D. Rosenberger, F. Rosenberger, E. Jäger, Th. Mosbacher, L. Bachmann, S. Wissel als Schiri, 

 


 


 

12.07.2014 - SVGG Seligenstadt - SV Eintracht Mensengesäß


  

Das Spiel musste von unsere Seite aus abgesagt werden LL,

da wir an diesem Wochenende nicht genug Spieler auf den Rasen bringen konnten.

 

Ein großes Sorry nach Seligenstadt,

wir hoffen es gibt die Möglichkeit das Spiel nach zuholen. 


 

Fazit:


 

Torschützen: 


Kader: 


 


 


 

05.07.2014 - SV Eintracht Mensengesäß - Großauheim 3:1 ( 2:0 )


 

Wir landeten gegen Großauheim einen ungefährdeten 3:1 Sieg

 

Torschützen:  2 x Fr. Jung, 1 x St. Gries

 

Kader: Th. Kolbe, L. Bachmann, St. Bathon, St. Gries, Fr. Jung, U. Junker,

M. Kemmerer, Th. Koch, St. Kreß, K. Lehmann, D. Rosenberger, Fr. Rosenberger, St. Wissel 


 

 


 

12.06.2014 - SV Eintracht Mensengesäß - Germ. Dettingen 2:1 


 

Spielbericht ...


 


 

Fazit: 


 

Torschützen: 

 

Kader:

 

 

 

31.5.2014 - VfL Krombach - SV Eintr. Mensengesäß - 5:5 ( 3:4 ) 

 

Das Spiel in Krombach fällt unter die Kategorie „Tag der offen Tür“ !

Der Zeiger hatte noch keine komplette Umdrehung gemacht, da konnte F. Maiolo die erste Unachtsamkeit in der Krombacher Hintermannschaft zum 1:0 nutzen.

Sein satter Schuss schlug unhaltbar ins lange Eck ein. Doch auch unsere Spieler waren an diesem Tag sehr großzügig, so wurde eine Hereingabe geklärt, allerdings als Querschläger am eigenen Fünfer. Der Ball rollt, zu an diesem Tag immer richtig stehende Alex Hofmann, dieser schießt Keeper Paulus an, von dem prallt der Ball zu Alex zurück und kullert ins Tor 1:1 ! Hier waren gerade mal 8 Minuten gespielt. Danach waren wir wieder an der Reihe, nach starker Vorarbeit und Hereingabe von Franco musste Danny nur noch den Ball über die Linie grätschen zum 2:1. Bei einem sehr abseitsverdächtigen Tor stand es aber gleich wieder 2:2.
Nach einem schönen Freistoß von 17 Meter halbrechts konnte Frank Jung durch ein Schuss ins Torwarteck auf 3:2 erhöhen.
Nach einer Ecke für Krombach fiel dann das 3:3, auch hier fällt der Ball direkt dem Alex vor die Füsse und dieser hat keine Mühe den Ball ins Tor zu bringen. Noch vor der Pause kann Franco auf 4:3 erhöhen.
Nach der Pause erhöhte Krombach den Druck und wir hatten große Probleme das Mittelfeld in den Griff zu bekommen. Folglich ging Krombach das erste mal in Führung mit 5:4, auch hier wurden wieder seltsame Gastgeschenken verteilt oder wie war das bei einer Ecke. In dieser Phase konnte Torwart Paulus auch einige Chancen abwehren, sonst wäre das Spiel entschieden gewesen. Nach einem Konter und schönem Zuspiel von St. Wissel konnte Franco dann das 5:5 erzielen. In der Schlussphase hatten beide Teams noch Möglichkeiten für den Siegtreffer, doch weder Frank J. noch Armin W. schafften es die sich bietenden Chancen in ein Tor umzuwandeln.

 

Fazit: Ein sehr faires Spiel, mit einem für beide Mannschaften zufriedenen Ergebnis.


 

Torschützen: 3 x F. Maiolo, D. Rosenberger, F. Jung

 

Kader: S. Paulus, F. Rosenberger, S. Kreß, K. Lehmann, T. Lehmann, S. Wissel, A. Wolf, S. Bathon, F. Maiolo, M. Klotz,

F. Jung, D. Rosenberger, M. Kemmerer, J. Rosenberger, L. Bachmann, U. Junker

 

Spieler des Spiels: Der Mann der an allen Toren beteiligt war, Franco Maiolo, bei seinem ersten Spiel in der AH und vielleicht letzten Spiel für die Eintracht !  

 

Ein herzlichen Dank an die angereisten Fans ! Sau gut dass ihr den „Alten“ auch mal zuschaut !

 

 

 

 

23.5.2014 - SV Eintr. Mensengesäß - Hainhausen - 4:0 ( 1:0 )

 

Das Ergebnis ist zwar eindeutig, allerdings war das Spielnicht so klar wie das Ergebnis.

In der 1. Hz. fabrizierten wir ein Fehlpassfestival und selbst die einfachsten Pässe wurden ins Nirvana gespielt. Danach folgte das übliche Gezeter wenn es nicht läuft und Fussball wurde kaum gespielt. Folglich fiel das 1:0 durch einen Eckball, welcher Fr. Jung gekonnt am kurzen Pfosten einnickte.
Durch unsere unnötigen Ballverluste kam der Gegner immer mal wieder zu Torchancen. Der „Aushilfstorwart“ Staddy stand aber hinten sicher und vereitelte die sich ergebende Torchancen des Gegners.

In der 2. Hz. haben wir dann versucht mal mehr Fussball zu Spielen und weniger zu Meckern. Dies gelang dann auch ganz gut. Nach dem Er 5 Minuten vorher eine Riesenchance nach einem herrlichen Solo vergeigt hatte, machte es Musti anschliessend besser als er sich unwiderstehlich durch den Strafraum tankte und den Ball ins Tor schob 2:0. Nach einem groben stock Fehler des Torwarts landete der Ball vor die Füsse von Fr. Jung und dieser musste nur noch ins leere Tor einschieben 3:0.
Das 4:0 erzielte dann noch St. Kreß mit einem schönen Schuss aus 12 Meter.

 

Fazit: Spielt man einen ruhigen Fussball wie in der 2. Halbzeit macht das Fussballspielen allen beteiligten auch Spass.

 

Kader: M. Stadtmüller, T. Koch, F. Rosenberger, K. Amberg, T. Bahlke, S. Kreß, K. Lehmann, T. Lehmann, S. Gries,
S. Wissel, D. Rosenberger, M. Kemmerer, J. Staab, T. Kolbe, T. Krämer

 

Spieler des Spiels: ???? nicht bekannt !

 

 

 

 

09.05.2014 - SV Eintr. Mensengesäß - Sportfreunde Seligenstadt 1:2 ( 1:1 )

 

Am heutigen Tag spielten wir zum ersten mal gegen die Sportfreunde aus Seligenstadt.

Der Gegner ging aggressiv zu Werke und hatte ein Plus im Mittelfeld. Grosse Torchancen waren jedoch Mangelware. So musste ein, kann aber nicht, muss man Pfeifen Elfmeter herhalten mit dem Seligenstadt 1:0 in Führung ging.

Mit einer satten Flanke oder Schuss von rechts unter die Lattenkante, konnte Timo das zwischen zeitliche 1:1 erzielen. Ebenso durch eine halb Flanke, halb Schuss fiel das aus unser Sicht unnötige 2:1. Bei diesem Treffer sah unser Thomas im Tor nicht glücklich aus. Die grösste Chance zum Ausgleich hatte St. Wissel, als er von links auf das Tor lief und mit dem rechten Fuss die „Pille“ an den kurzen Pfosten vorbei schob.

 

Fazit: Gegen diesen Gegner kann man verlieren, allerdings wenn man die Tore sieht, unnötig.

 

Kader: T. Kolbe, K. Amberg, M. Klotz, St. Bathon, T. Bahlke, T. Koch, M. Celik,

S. Kreß, K. Lehmann, T. Lehmann, S. Wissel, D. Rosenberger, U. Junker,

M. Kemmerer, J. Staab, A. Wolf

 

Spieler des Spiels: ???? nicht bekannt !

 

 

 

 

03.05.2014 - SV Eintr. Mensengesäß - FC Laudenbach - 3:2 ( 1:0) 

 

Im zweiten Spiel ging es mit 17 Mann ! gegen den FC Laudenbach.

In der 1. Hz. haben wir das Spiel klar kontrolliert und der Gegner kam nur selten vor unser Tor. Das einzige Manko war das es nur 1:0

stand. Stephan Wissel konnte einen Distanzschuss aus 18 Metern links unten ins Eck einlochen.

Die 2. Hz begann mit einem Paukenschlag, nach 5 Minuten lagen wir plötzlich mit 1:2 im Rückstand. Hierbei sah die Abwehr alles andere als gut aus und konnte 2 mal den Ball nicht ordentlich klären. Nach weiteren 10 Minuten hätte der Gegner auch noch höher führen können, hier war das Glück aber auf unsere Seite. In den letzten 15 Minuten konnten wir dann das Spiel noch drehen als, Stefan Gries 2 mal goldrichtig stand und das Runde ins Eckige befördern konnte.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg, in dem die Auswechselbank ausschlaggebend war. Somit konnte jeder mal durch Atmen und hatte noch Kraft für den Endspurt !

 

Torschützen: 2 x S. Gries, 1 x St. Wissel

 

Kader: S. Paulus, Th. Bahlke, K. Amberg, Ch. Botzem, M. Celik, St. Bathon,

St. Kreß, T .Lehmann, K. Lehmann, Fr. Rosenberger, D. Rosenberger, St. Wissel,

J. Staab, M. Kemmerer, M. Wissel, U. Junker, Th. Kolbe

 

Spieler des Spiels: Stefan Gries mit seinem 2 Toren und Spielideen

 

 

 

 

26.04.2014 - KSV Hainhausen - SV Eintr. Mensengesäß 2:5 ( 1:1 )

 

Zu unserem ersten Spiel in 2014 reisten wir mit 15 Mann nach Hainhausen. Zu Spielbeginn gleich mal ein Novum, zum ersten Mal starten wir mit einer 4er Kette in ein Spiel. Die Protagonisten waren, Frank Rosenberger, Thomas Koch, Karlheinz Amberg und Thomas Bahlke.

Zum Spiel, wir hatten über die komplette Spieldauer deutlich mehr Ballbesitz und haben die Größe des Platzes gut ausgenutzt. Der Ball lief gut und wir hatten einige gute Torchancen. Vielleicht auch ein Verdienst der Viererkette ??? Der Gegner wurde meistens nur durch lange Bälle über die Abwehr gefährlich, sollte die

4er Kette weiter praktiziert werden, gilt es hier an der Feinabstimmung zu Arbeiten. Mit so einem Ball fiel auch der 1:1 Ausgleich. Das 1:0 hatte kurz zuvor

Steffen Kress mit einem schönen Schuss von links ins lange Eck erzielt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Mit einem sehr schmeichelhaften Tor (deutlich im Abseits) ging der Gegner dann überraschend mit 2:1 in Führung. In der Folge besaß Hainhausen einige gute Einschussmöglichkeiten, doch Thomas Kolbe im Tor, hatte einen sehr guten Tag und hielt sein Kasten sauber. Mit dem Glücksschuss (Flanke) von Tobi Krämer fiel der Ausgleich zum 2:2 und als Danny Rosenberger ebenso Sehenswert wie glücklich im Fallen (ausrutschen was auch immer) mit einer Bogenlampe das 3:2 erzielte, waren wir auf der Siegerstraße. Nachdem Steffen Kress einige hochkarätige Chancen nicht verwerten konnte machte er es in der Schlussphase besser und erzielte durch einen an Ihm verursachten Foulelfmeter und einen herrlichen Dropkick die Tore zum 4 und 5:2. Dies war dann auch das Endergebnis.

 

Fazit: Man merkt dass ein regelmässiges Training stattfindet und eine gute Mischung zwischen „Alt“ und „Jung“ vorhanden ist. Wir hoffen es bleibt so.

 

Spieler des Spiels: Steffen Kress als 3 fach Torschütze

 

Torschützen: 3 x Steffen Kreß, 1 x Tobias Krämer, 1 x Danny Rosenberger

 

Kader: S.Paulus, T. Koch, F. Rosenberger, K.Amberg, T. Bahlke, S. Kreß,

K. Lehmann, T. Lehmann, S. Gries, S. Wissel, D. Rosenberger, M. Kemmerer,

J. Staab, T. Kolbe, T. Krämer

 

Fans: Klaus Behl und Siggi Huck